SEO

Local SEO

Unternehmen, die mit einer Website vor allen Dingen lokal werben und Kunden in der unmittelbaren Umgebung auf das eigene Angebot oder die eigene Lokalität aufmerksam machen möchten, arbeiten mit Local SEO. Diese spezielle Form der Suchmaschinenoptimierung stellt einen direkten Bezug zum Unternehmensstandort her und richtet sich auf lokale Suchanfragen. Jeder, die in der Suchmaschine dann nach bestimmten Angeboten, Lokalitäten oder Dienstleistungen sucht, erhält nicht nur den Link zur Website, sondern auch die wichtigen Kontaktdaten und dazugehörige Bilder.

Für wen macht Local SEO Sinn?

Die Suche im Internet hat sich für viele Menschen zur wichtigsten Quelle der Informationsbeschaffung entwickelt. Statt Telefon- und Branchenbücher zu nutzen, lassen sich Unternehmen wesentlich leichter im Internet ausfindig machen. Daher erfolgt auch der Eintrag nicht mehr alleine im Branchenbuch, sondern bei „Google Plus Local“ und „Google My Business“. Hier finden User bei der Eingabe in die Suchmaschine alle Unternehmen in der Nähe, die den Suchbegriff zu geordnet werden.

Einsehbar sind der Standort und die Kontaktdaten, dazu Bilder und Kundenbewertungen, die ebenfalls ein wichtiges Kriterium bilden, um ein Unternehmen bekannter und populärer zu machen. Wichtig ist Local SEO daher für regional tätige Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen in einem bestimmten Umkreis anbieten. Dazu gehören Arztpraxen, Anwaltskanzleien, Restaurants, Cafés, Imbisse und der Lieferservice, Hotels und Pensionen, Handwerksbetriebe und Bauunternehmen.

Local SEO ist eine immer mehr an Raum gewinnende Maßnahme des digitalen Location-Marketings und konzentriert sich auf die Online-Präsenz eines Unternehmens für die lokale Suchanfrage. Es geht darum, für potentielle Kunden im Standort und in den Kontaktdaten lokal auffindbar zu sein, die entweder nach eindeutigen oder nicht spezifischen Begriffen suchen. Als Beispiel kann das der gezielte Suchbegriff „Pizzeria Italia“ sein oder die nicht regionsspezifische Anfrage „Pizza“. Durch Local SEO erkennt die Suchmaschine die IP-Adresse des Users und der dazugehörigen Unternehmen und zeigt die relevanten Angebote und Kontaktdaten in der unmittelbaren Umgebung an.

Die Suche ist auch mit der Eingabe des Ortes möglich, wobei dann eine Auflistung der im Ort verfügbaren Unternehmen gezeigt wird. Entscheidend ist, dass die meisten User Suchanfragen dieser Art mit mobilen Geräten direkt vor Ort stellen, um fündig zu werden. Daher ist die Kombination aus Local SEO und Mobile SEO die beste Lösung, um viele Menschen vor Ort zu erreichen.

Die Eingabe der Unternehmensdaten (NAP) in die Onlineverzeichnisse

Um Local SEO effizient umzusetzen und vor Ort schnell gefunden werden, ist der Eintrag der eigenen Daten wichtig und der richtige Umgang mit den Daten. Nur, wenn sich Firmen in vielen Onlineverzeichnissen in einheitlicher Form der Daten präsentieren, können Suchmaschinen die Daten besser einstufen und höher ranken. Der geordnete Eintrag betrifft die NAP-Daten und umfasst alle zentralen Unternehmensdaten, die für die Suche und das Internet relevant sind.

Die Abkürzung NAP steht für: Name, Adresse und Phone (Telefonnummer)

User finden die Daten in der Suchmaschine im Branchenverzeichnis, als Google-Business-Eintrag oder auf der Google-Map, auf Social Media Plattformen und im Navigationssystem. Der Eintrag in Onlineverzeichnisse mit Hilfe des Local SEOs lohnt sich entsprechend, wobei es für die einheitliche Datenübermittlung wichtig ist, die Einträge immer wieder zu aktualisieren.

Die Präsentation einheitlicher Firmendaten nennt sich NAP-Konsistenz. Ziel ist es, das Vertrauen der Suchmaschinen in die Adresse zu steigern, zu vermitteln, dass es sich um ein aktives Unternehmen handelt und die Sichtbarkeit und Positionierung zu optimieren. Für den Eintrag sind daher zentrale Daten wichtig, darunter der Name des Unternehmens, die Adresse und die Kontaktmöglichkeiten per Telefon oder Mail in der korrekten Schreibweise.
Praktisch ist eine Ergänzung der Daten durch die Öffnungszeiten, die Anfahrtsbeschreibung oder diverse Bilddateien und Firmenlogos. Die NAP-Daten lassen sich in vielen Onlineverzeichnissen einspeisen, wenn der Basiseintrag übersichtlich gestaltet ist und alle wichtigen Informationen enthält. Möglich ist bei Local SEO dann auch die Wahrnehmung spezieller kostenpflichtiger Angebote, so das Hervorheben des Eintrags oder die bezahlte Werbung.

Wichtig ist Local SEO und der Eintrag der NAP-Daten in:

  • Geo-Verzeichnissen und Navigationsdiensten
  • Social Media
  • Auskunftsdiensten
  • lokalen Verzeichnissen

Dabei ist darauf zu achten, dass die Daten ständig erneuert werden und thematisch zum Unternehmen passen.

Google My Business ist Standard

Gängig ist die Verwendung von „Google My Business“, um bei der lokalen Google-Suche als Unternehmen auffindbar zu sein. Google prüft die Existenz des Firmeneintrags und verifiziert ihn. Nur dann wird der Eintrag auch veröffentlicht und steht Usern für ihre Suche zur Verfügung.

Ein Google My Business Profil bietet Informationen zu:

  • Firmenname
  • Adresse
  • Anfahrtsroute
  • Telefonnummer
  • Website
  • Öffnungszeiten
  • Impressionen (Fotos und Videos)
  • Rezensionen (Kundenbewertungen)

und viele weitere hilfreiche Informationen.

Weitere Themen

Bereit loszulegen?

Starten wir Ihr SEO-Projekt, damit mehr Besucher zu Ihnen finden.

Marc Tröndle – Webdesigner, SEO & Online Marketer

Jetzt anfragen
marc troendle freelancer freiburg