Online Marketing

E-Mail Marketing

Online Marketing › E-Mail Marketing

E-Mails sind ein bewährtes Kommunikationsmittel im digitalen Bereich und daher auch hervorragend für die Werbung und Promotion geeignet. Das E-Mail Marketing gehört zum Online- und Direkt-Marketing und lässt sich als gezielte Kampagne festgelegen, um auf Produkte, Dienstleistungen, Aktionen und Sonderangebote hinzuweisen. Dabei orientieren sich Unternehmen an den Bedürfnissen des Marktes und vermitteln die Informationen direkt an Zielgruppen und Kunden.

Wie funktioniert das E-Mail Marketing?

Der Ablauf des E-Mail Marketings gestaltet sich durch professionelle Versandlösungen und mit Hilfe einer Software, wobei auf eine Liste an Personen zurückgegriffen wird, die mit dem Empfang einverstanden und damit auch potentielle Kunden sind. Dabei können Unternehmen ihre Empfängerliste nachhaltig aufbauen. In der Regel gibt der Empfänger sein Einverständnis, wenn er beispielsweise eine Bestellung abgeschlossen und ein Produkt gekauft hat, wenn er über einen Newsletter seine Daten weitergibt oder wenn er bereits zur Kundenliste gehört und sich für die neuesten Angebote interessiert.

Die E-Mail als Marketingkonzept enthält die aktuellen Informationen und eine Verlinkung oder ein Call-to-Action-Button, um interessierte User auf die eigene Website zu führen oder zum Kauf der vorgestellten Produkte zu animieren. Die Möglichkeiten sind vielseitig, neben dem Newsletter gibt es Benachrichtigungs- und Service-Mails, Transaktionsmails oder E-Mail-Signaturen. Unternehmen können den Service automatisierter Benachrichtigungen nutzen oder den Versand an bevorzugte Kunden organisieren.

Da eines der Hauptziele die Umsatzsteigerung und Neukundengenerierung ist, lohnt sich das Trigger-Mailing, das allgemein ein hohes Potenzial hat, dass Mails häufig geöffnet werden, da sie zu bestimmten Anlässen oder Ereignissen versendet werden. Das können auch einfache Klicks auf Newsletter oder eine Newsletter-Anmeldung sein.

Die hohe Erreichbarkeit über E-Mails bietet viele Vorteile für Unternehmen. Beim Direktmarketing geht es darum, sich durch die Hilfe durchdachter Werbemaßnahmen an ausgewählte Adressaten zu richten, damit diese als Empfänger eine bestimmte Handlung vollführen. Das können Käufe, Registrierungen, Abonnements, die Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon oder der Besuch auf der Website des Unternehmens sein. Beim Direktmarketing steht die individualisierte Ansprache der Endverbraucher im Vordergrund.

Das E-Mail Marketing erfolgt als Versand von Newslettern und Benachrichtigungen auf rein digitalem Weg und wird mit einer interessenbasierenden Kampagne umgesetzt. In der Regel ist das als Info- oder Promotion-Mail möglich, während der Versand entweder weit gestreut wird oder sich direkt an eine bestimmte Zielgruppe richtet. Gleichzeitig gibt es weitere Marketingkonzepte für die digitale Erreichbarkeit, die erfolgsversprechend sind.

Entscheidend für eine gute Promotion sind eine hochwertige Kontaktliste, ein ansprechender E-Mail-Inhalt, eine professionelle Gestaltung und der geeignete Versandzeitpunkt. Schon in der Betreff-Zeile lässt sich spielerisch das Interesse für das Öffnen der Mail erhöhen. Viele E-Mail-Marketing-Tools bieten nicht nur den automatischen Versand, sondern neben guten Vorlagen auch das Responsive Webdesign für eine optimierte Darstellung auf mobilen Geräten.

Welche Arten des E-Mail Marketing gibt es?

Es gibt vielfältige Formen des E-Mail Marketings. Voraussetzung für alle Konzepte ist immer, dass der Empfänger sein Einverständnis gibt und darüber hinaus in Kenntnis gesetzt wird, welche seiner Daten zu welchem Zweck gespeichert werden. Daher sind Anmeldungen über einen Newsletter oder ein Abonnement bereits gute Voraussetzungen, wobei das Unternehmen über solche Aktionen eine hohe Anzahl an Neukunden gewinnt, die zu Stammkunden werden.

Die bekanntesten Formen des E-Mail Marketings sind:

  • Promotion- und Info-Mails als Marketing E-Mails

    Bei diesen E-Mails geht es darum, die Empfänger über bestimmte Unternehmensvorgänge zu informieren. Das betrifft Einladungen, Verkaufs-Letter, Newsletter, Infos zur Produkt-Roadmap oder die Vorstellung neuer Produkte und Angebote. Versendet werden können Mails, die auf Angebote und neue Produkte hinweisen, Kurzrezensionen für ein neues E-Book oder Hinweise auf Webinare, wobei der Versand über mehrere Tage oder auch Wochen erfolgt. Dabei geht es darum, viele Kunden auf einmal zu erreichen, die den Inhalt abonniert haben. Die Marketing-Mails werden aktuell und zu bestimmten Zeitpunkten versendet.

  • Transaktionale E-Mails

    Transaktionsmails haben eine etwas andere Aufgabe. Es handelt sich um persönliche Mails, die versendet werden, weil der Empfänger zuvor eine Aktion ausgeführt hat. Das kann ein Klick auf einen Button oder Newsletter, das Ausfüllen eines Formulars, der Kauf eines Produkts oder eine Anfrage zu einem Produkt sein. Ziel der Transaktionsmail ist die Lieferung der gewünschten Informationen, darunter ein Passwort, eine Versandbestätigung oder ein Aktivierungslink zu einem Nutzerkonto. Innerhalb der Transaktionsmail ist eine Möglichkeit gegeben, die Bestätigung des Empfängers für den weiteren E-Mail Empfang einzuholen. Gleichzeitig verweisen Transaktionsmails oftmals beim Kauf eines Produkts auf weitere Produkte.

  • Triggermails oder automatisierte Mails

    Bei Triggermails handelt es sich um hochpersonalisierte Infos, die zu bestimmten Anlässen aktiviert und automatisch verschickt werden. Dabei werden die Daten der vorhandenen Kontakt- und Kundenliste genutzt, während die gleich aufgebaute Mail eine hohe Anzahl an Empfängern erreicht und der gesamte Vorgang automatisiert abläuft. Beliebt sind Triggermails als Willkommens-Service, Gutscheinversand, Dankeschön-Mail, als Warenkorb-Erinnerung oder Feiertags-Mail. Die automatisierten Mails müssen professionell generiert werden, um aussagekräftig zu sein, haben aber eine hohe Reichweite, da sie bestimmte Ereignisse umfassen und keine Belästigung darstellen. Dabei kann das E-Mail Marketing optimal auf die Customer Journey abgestimmt werden.
    Beliebt sind Intervall-Mails, die im vordefinierten Rhythmus an die Empfänger gesendet werden und sich in den Inhalten an bestimmten Themen orientieren. Das erlaubt eine dynamische Generierung und erhöht den Erfolg, zu einer Handlung aufzurufen.

Was sind die Vorteile des E-Mail Marketings?

Das E-Mail Marketing ist neben anderen Konzepten weiterhin eine vielversprechende Werbemöglichkeit, die für Unternehmen effizient ist, um Kunden direkt zu informieren. Das bringt Vorteile für die Stammkundenbindung, die Neukundengewinnung, für den Traffic auf der eigenen Website und für das Bekanntmachen einer Marke. Alle Daten können ausführlich analysiert werden, um das Marketing entsprechend anzupassen. Der Überblick ist über die Öffnungs- und Zustellrate, über die Klick- und Conversion-Rate und über Bounces und Anmeldungen möglich.

Dazu ist diese Form des Direktmarketings die kostengünstigste und zeigt eine hohe Umsatzsteigerung. Da alle Empfänger dabei ihre Einwilligung für den Erhalt solcher Mails geben, ist die Kaufanregung effektiver. Das E-Mail Marketing bleibt dabei unabhängig von Drittanbietern wie Social-Media-Plattformen oder Google. Jedes Unternehmen baut seine eigene Kundenliste auf und entscheidet über die Gestaltung der Mail und den Versandzeitpunkt.

Online Marketing

Bereit loszulegen?

Welche Content-Strategie passt zu Ihrem Unternehmen? Finden wir es heraus!

Marc Tröndle – Webdesigner, SEO & Online Marketer

Jetzt anfragen
marc troendle freelancer freiburg